Über mich

Ein herzliches Willkommen auf meiner Homepage - gern stelle ich mich dir vor.

Geboren bin  ich in den 60 er in einem 4 Mädel - Haus und wohne an der Nordsee. Ich  bin verheiratet,  Mutter von vier Kindern und fünffache Omi.


Schon in meiner Kindheit zeigte sich mir die geistige Welt - der unsichtbare Freund
war für mich ganz normal für meine Umwelt  allerdings war ich das sonderbare, verträumte Kind.
Immer wieder machte  ich Erfahrungen die ich damals noch nicht zuordnen konnte.
(Lichterscheinungen, Wahrträume, AKE´s) . 
Durch schwere Schicksalsschläge in der Familie  brachte die geistige Welt mich auf  meinen Weg. Drei meiner engsten Angehörigen  verließen  diese Welt und gingen zurück nach Haus. obwohl der Schmerz fast unerträglich war, spürte ich sie intensiv und sie kommunizierten  mit mir. Zu dieser Zeit war ich in einem Hotel als Rezeptionistin tätig und stellte fest, dass immer wenn jemand den Raum betrat dem es körperlich nicht gut ging, sich meine Hände stark erwärmten . Es irritierte mich und ich bat eine damalige Freundin und Bioenergetikerin um Rat, sie ermutigte mich Heilung  zu
geben. 
Und das tat ich - mit Erfolg. Es sprach sich herum und immer mehr Menschen mit den verschiedensten gesundheitlichen Problemen kamen zu mir.  Da ich aber ein Mensch bin der  gerade wenn er mit Menschen arbeitet sicher gehen möchte, machte ich eine zweijährige Ausbildung zur geistigen Heilerin, ich fühlte mich angekommen. Das meine Reise erst begann war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst. Leben ist Veränderung - stetige Entwicklung. 
Auch  meine Entwicklung ging weiter, es traten vermehrt Verstorbene mit mir in Kontakt.
Ich wollte mehr wissen, meine Medialität und meine Persönlichkeit weiter entwickeln,
denn Medialität ist auch  immer auch Persönlichkeitsentwicklung. Die geistige Welt führte mich zum Spiritual Help Service in Scheeßel, hier lehrten Medien aus England. Meine erste Lehrerin war Elsie Poynton, ich verehre sie bis heute. Sie ist ehrlich, menschlich, ein wundervolles Medium und ein hervorragende Lehrerin. Sie schulte  mich die erste Jahre, später kamen noch Carol Ellies (Minister SNUI) und Anthony Leesson dazu. Es waren besonders schöne Jahre für  mich, ich reiste viel herum und lernte viele Menschen und Freunde kennen, fast meine zweite Familie. Neun Jahre später verließ ich den Spiritual Help Service, mein Weg führte mich weiter. Ich besuchte weiterhin Seminare u. Fortbildungen u.a. bei Charles Virtue, Vadim Tschenze, Werner Brodesser, Pascal Voggenhuber, Paul Jacobs und Jeff Jones.
Bei ihm und seiner Academy of  Exellence  absolvierte ich 2016 eine zweijährige Ausbildung.
Jedem Einzelnen von ihnen bin ich von ganzen Herzen dankbar - sie begleiteten mich auf meinem Weg,
so wie mich auch meine Lehrer auf der geistigen Ebene stets begleiten.

Ich habe es mir zu meiner Herzensaufgabe gemacht unseren Verstorbenen eine Stimme, ein Gesicht zu geben, in meinen Jenseitskontakten, meinen medialen Abenden oder bei meiner Spirit-Art Arbeit.
Um so trauernden Menschen zu helfen ihre Trauer besser zu verarbeiten, zu beweisen das es keinen Tod  gibt und das es weitergeht. Zu zeigen das Liebe nie stirbt und wir durch das Band der Liebe immer verbunden sind.